Aufklärungskurs zu den Themen E-Mail-Sicherheit und Online-Privatsphäre

Mit dem nachfolgenden Aufklärungskurs möchten wir die Kenntnisse und das Bewusstsein unserer Anwender in den Themenbereichen E-Mail-Sicherheit und Online-Privatsphäre erweitern. Dazu haben wir alle wichtigen und relevanten Aspekte dieser Themen zusammengestellt. Der gesamte Kurs erfordert zwar fast eine Stunde Lesezeit, er besteht allerdings aus einer Reihe von Blogbeiträgen, die man sich in nur wenigen Minuten durchlesen kann. Wir hoffen, unser Kurs hilft Ihnen dabei, die Messlatte bei Ihrer eigenen E-Mail-Sicherheit und Online-Privatsphäre etwas höher zu legen!

Legen Sie ihr persönliches Bedrohungsprofil fest

Wir stellen immer wieder fest, dass viele Menschen sich durch die Vielfalt an Tipps und Ratschlägen, die sie erhalten, überfordert fühlen. Sie haben irgendwie das Gefühl, dass es da draußen nur wenig Hoffnung gibt und viele Tipps nur für Sicherheitsexperten sind.

In Wirklichkeit ist alles eine Frage der Abwägung. Sie müssen nur den richtigen Kompromiss für sich selbst finden.

  • Bewerten Sie Ihr eigenes Risiko und wie Sie mit diesem Risiko umgehen, um festzulegen, welche Sicherheitsmaßnahmen für Sie überhaupt relevant sind.
    • Beispiel: Sind Sie der Meinung, dass Sie alle Ihre Textnachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung über eine bestimmte App schicken müssen?
  • Der Aufwand für Sicherheitsmaßnahmen kann von einfachen einmaligen Änderungen bis zu größeren langfristigen Veränderungen Ihrer Gewohnheiten reichen
    • o Sicherheit bedeutet Arbeit. Einfach nichts zu tun, ist so viel einfacher als sich die Arbeit aufzuhalsen, die erforderlich ist, um ein höheres Sicherheits-Level zu erreichen.
  • Nur weil Sie vielleicht die Technologie nicht verstehen oder noch nie etwas von einer bestimmten Sicherheitsmaßnahme gehört haben, bedeutet nicht, dass es sich dabei um etwas handelt, das Sie ignorieren sollten.
    • Es bedarf stets eines guten Urteilsvermögens, aber es ist es auch immer wert, etwas Internetrecherche zu betreiben, wenn es da einen Fachbegriff gibt, den Sie nicht kennen, bevor Sie etwas komplett ausschließen.

Unabhängig von seinem persönlichen Bedrohungsprofil sollte eigentlich jeder im Aufklärungskurz zu E-Mail-Sicherheit und Online-Privatsphäre hilfreiche Tipps finden.

Aufklärungskurs zu Email-Sicherheit und Online-Privatsphäre

Der Schutz Ihrer Daten ist der allererste Schritt auf dem Weg zum Absichern Ihres digitalen Lebens.

Der Schutz Ihres Endgeräts ist der zweitwichtigste Schritt. Sie müssen verstehen, dass das Endgerät das Tor zu Ihrem digitalen Leben ist. Je sicherer dieses ist, desto effektiver werden Ihre Abwehrmaßnahmen sein. Es ist wichtig, sich immer daran zu erinnern, dass, wenn Ihr Endgerät kompromittiert wurde, alle anderen Schutzmaßnahmen dies ebenfalls sind.

Das Absichern Ihres E-Mail Accounts bedeutet den Schutz Ihrer Online-Identität, denn Ihre E-Mail-Adresse ist mit fast allem verbunden, was Sie online tun.

Die größten Passwort-Sünden zu vermeiden, ist ein Schlüsselfaktor, wenn Sie ihre Online- und Offline-Abwehr stärken möchten. Es gibt zwar die Passwort-Manager, die einen guten Job machen. Dennoch ist das Vermeiden von Passwort-Sünden etwas, das Sie selbst übernehmen sollten.

  • Social Engineering

Menschen sind nicht perfekt. Aus diesem Grund werden sie auch als schwächstes Glied bei jeder Art von Abwehr angesehen. Das, was uns so angreifbar macht, ist die Tendenz, jemandem oder etwas auf Basis bestimmter Kriterien zu vertrauen. Dieser Abschnitt beschäftigt sich kurz mit jedem Aspekt von Social Engineering.

Was ist Social Engineering? – 6 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Was ist Tailgating (Durchschlüpfen? – 2 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Quid Pro Quo-Attacken – 2 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Was bedeutet „Baiting“ (Ködern)? – 2 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Was ist Pretexting (Schaffen eines Vorwands) – 3 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Was ist Phishing? – 5 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Was ist Vishing? – 5 Minuten Lesezeit

Social Engineering: Was ist Smishing? – 3 Minuten Lesezeit

11 Tipps zur Abwehr von Social Engineering-Angriffen – 3 Minuten Lesezeit

Nun, da wir alle Aspekte, wie Sie Ihre Daten schützen können, besprochen haben, möchten wir uns noch mit einigen Konsequenzen beschäftigen, die in dem Fall auftreten, dass Ihr Endgerät oder Benutzerkonto kompromittiert wird. Wir durchlaufen außerdem die Schritte, die Sie unternehmen können, um so eine Situation zu vermeiden.

Eine weitere potentielle Folge eines kompromittierten Endgeräts oder Benutzerkontos ist ein Ransomware-Angriff. Dieser Beitrag behandelt dieses Thema genauer.

Die unzähligen Wege, über die wir E-Mail-Nachrichten versenden, empfangen, speichern und nutzen führen dazu, dass das Sicherstellen und Optimieren von Online-Privatsphäre zu einem richtigen Problem wird. Dieser Beitrag vermittelt Ihnen einen Überblick über die daraus resultierenden Probleme bei der Vertraulichkeit.

Abschließend betrachten wir die unterschiedlichen Aspekte von Online-Privatsphäre im Allgemeinen.

Bei Mailfence ist es nicht nur unser Ziel, unsere Plattform noch vertraulicher und sicherer zu machen, wir versuchen außerdem alles, um das Bewusstsein unserer Nutzer über die Bedeutung des Optimierens ihrer E-Mail-Sicherheit und Online-Privatsphäre zu schärfen. Wir glauben, dass eine sichere und vertrauliche digitale Welt nur erreicht werden kann, wenn sowohl die Anbieter als auch die Anwender ihre entsprechende Roll übernehmen. Wir hoffen, dass dieser Kurs sich als nützlich erweist und werden weiter alles daransetzen, Ihre E-Mail-Service noch sicherer und vertraulicher zu machen.

Falls es aber immer noch Freunde/Kollegen gibt, die sich fragen, weshalb so ein Kurs sinnvoll ist, genügt sicher der folgende Comic.

vertrauliche und sichere Übertragung von E-Mails

Falls Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 
Ihr sicheres E-Mail-Konto – jetzt!

Mailfence ist ein sicherer und vertraulicher E-Mail-Service.


Verbreiten Sie die gute Nachricht !

Werner Grohmann

Werner Grohmann ist Online-Redakteur und Content Marketingberater für deutsche und internationale IT-Unternehmen. Er ist für die deutsche Version des Mailfence Blogs verantwortlich.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.