9 Gründe, warum Sie heute noch Ihr Mailfence-Konto upgraden sollten

9 Gründe, warum Sie Ihr Mailfence-Konto upgraden sollten auf ein kostenpflichtiges Mailfence-Abo

Wenn Sie das kostenlose Mailfence-Abonnement nutzen, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie auf ein kostenpflichtiges Mailfence-Abo upgraden sollten, wenn die sichere und private E-Mail-Lösung von Mailfence schon so viel kostenlos bietet. Gute Frage! Und mit einem haben Sie absolut recht: Unser kostenloser Tarif bietet 500 MB Speicherplatz, was eine Menge ist, und darüber hinaus bereits alle Funktionen für Verschlüsselung und digitales Signieren. Dennoch sollten Sie diese neun Gründe in Betracht ziehen, um noch heute auf ein PremiumMailfence-Abo umzusteigen.

Grund Nr. 1: Führen Sie ein Upgrade durch, um Zugriff auf Standardprotokolle zu erhalten

Mit unseren Premium-Abonnements erhalten Sie Zugriff auf die Protokolle IMAP4, POP3 und ActiveSync. Mit diesen Protokollen können Sie Ihr kostenpflichtiges Mailfence-Konto mit lokalen E-Mail-Clients wie Thunderbird oder Outlook nutzen. Außerdem können Sie Ihr Konto auf Ihrem Smartphone oder Tablet konfigurieren (gilt für Android- und iOS-Geräte).

Grund Nr. 2: Steigen Sie auf ein kostenpflichtiges Mailfence-Abo um, um einen eigenen Domainnamen zu nutzen

Dies ist einer der häufigsten Gründe für ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Mailfence-Konto. Warum? Das ist kein Geheimnis. Ganz egal, ob Sie Mailfence für Ihr Unternehmen, Ihre Familie oder einfach für sich selbst nutzen, eine eigene Domain für Ihre E-Mail ist immer eine gute Idee.

Ihr Domainname ist das Erste, was andere in Bezug auf Ihre Marke zu sehen bekommen. Außerdem sind Sie nicht an einen Provider gebunden, wenn Sie Ihre eigene E-Mail-Domain nutzen. Sie können Ihre Domain jederzeit zu einem anderen Anbieter wechseln, ohne dass Sie allen Ihren Kontakten mitteilen müssen, dass Sie eine neue Adresse haben, da die Adresse gleich bleibt. Es gibt noch viele weitere Gründe, warum Sie eine E-Mail-Adresse mit einer eigenen Domain erstellen sollten. Außerdem können Sie eine eigene Domain ganz einfach zu Ihrem Konto hinzufügen.

Grund Nr. 3: Machen Sie mehr aus Ihrer Mailbox

Unsere Entry-, Pro- und Ultra-Abonnements bieten Alias-Adressen, mit denen Sie je nach Ihrem Mailfence-Konto mehrere E-Mail-Adressen erstellen und verwalten können. Zusätzlich können Sie Nachrichtenfilter nutzen, um bestimmte Absenderadressen bzw. Absenderdomains zu erlauben und zu blockieren. Außerdem können Sie Filter für eine automatische Weiterleitung nutzen, um alle eingehenden Nachrichten in Ihrem Postfach zu organisieren.

Grund Nr. 4: Nutzen Sie Mailfence Gruppen

Mailfence bietet neben sicherer E-Mail auch eine kollaborative Suite, mit der Sie Ihr Privat- und Berufsleben teilen und organisieren können. Dafür stehen Ihnen leistungsstarke Produktivitätstools wie Mailfence Kalender, Dokumente, Adressbuch, Terminumfragen und Chat zur Verfügung.

Wussten Sie schon, dass Sie mit unseren kostenpflichtigen Abos Mailfence-Gruppen erstellen können, um Ihre Daten auf sichere Weise mit Ihrer Familie oder Ihren Kolleg*innen zu teilen? Klingt interessant? Dann entdecken Sie die Möglichkeiten der Gruppenzusammenarbeit von Mailfence Gruppen. Mitglieder derselben Gruppe können ganz einfach auf ihre geteilten Dokumente, Kontakte und Postfächer zugreifen.

Grund Nr. 5: Erhalten Sie Premium-Support an 7 Tagen die Woche

Mit einem Upgrade auf ein Premium-Konto erhalten Sie auch direkten Zugang zu unserem Premium-Supportteam. Die Mission des Teams ist es, zu gewährleisten, dass Sie als Kund*in zufrieden sind und viele Jahre bei uns bleiben. Wir erhalten regelmäßig positives Feedback für unseren Support.

Grund Nr. 6: Mailfence ist einer der sichersten und vertraulichsten E-Mail-Anbieter

Zahlreiche Websites und Blogs haben uns als eine der sichersten und vertraulichsten E-Mail-Lösungen im Internet empfohlen. Werfen Sie einen Blick auf die Online-Bewertungen für Mailfence, falls Sie es von Dritten hören möchten.

Grund Nr. 7: Wir unterstützen den Kampf für elektronische Freiheit und Privatsphäre

Wir können den Kampf um E-Mail-Privatsphäre und elektronische Freiheit nicht allein gewinnen, sondern nur durch den Aufbau einer globalen Bewegung von Bürger*innen, Technologieanbieter*innen und NGOs, die zusammenarbeiten. Aus diesem Grund spenden wir 15 % der jährlichen Einnahmen unseres Ultra-Abos zur Unterstützung der Electronic Frontier Foundation (EFF) und der European Digital Rights Foundation (EDRi). Diese Organisationen gehören zu den führenden gemeinnützigen Organisationen zur Verteidigung der bürgerlichen Freiheiten in der digitalen Welt.

Grund Nr. 8: Ein Upgrade kostet nur 2,50 EUR im Monat

Für nur 2,50 EUR im Monat für das Entry-Abonnement ist Mailfence.com unglaublich günstig. Betrachten Sie es einmal so: Für weniger als den Preis eines Cappuccinos von Starbucks erhalten Sie Zugang zu allen Vorteilen unserer Premium-Abonnements. Außerdem bieten wir Rabatte für Langzeitabos.

Grund Nr. 9: Weil jetzt die beste Zeit ist, um sich Ihre Privatsphäre zurückzuholen

Ist Ihnen Ihre Privatsphäre im Internet wichtig? Dann benötigen Sie viele Funktionen, um Ihre Daten zu schützen und die konstante Routine-Profilierung durch Big Tech zu vermeiden. Mailfence ist eine einzigartige E-Mail-Lösung, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, digitale Signaturen und andere Tools bietet, die Ihnen helfen, den Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Auch wenn sie vielleicht ziemlich technisch klingen, haben wir unser Augenmerk darauf gelegt, dass alle diese Funktionen sehr einfach zu bedienen sind.

Sind Sie bereit, den Sprung zu wagen, um mehr Funktionen zu erhalten, Ihrer Produktivität einen Boost zu verleihen und professioneller aufzutreten? Gehen Sie einfach in Ihre Kontoeinstellungen, klicken Sie auf “Abonnements” und wählen Sie abhängig davon, wieviel Speicherplatz Sie benötigen, das entsprechende kostenpflichtige Mailfence-Abo.

Als Unternehmen können Sie sich auch für einen maßgeschneiderten Tarif entscheiden. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, damit wir Ihr Abonnement an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Ihr sicheres E-Mail-Konto – jetzt
Diesen Artikel teilen

Das könnte dich auch interessieren …