Tschüss 2021, hallo 2022

Hallo,

Zu Beginn eines neuen Jahres möchte wir kurz innehalten und reflektieren, was wir in diesen anspruchsvollen Zeiten erreicht haben. Wir freuen uns außerdem, Ihnen mitzuteilen, welche Ziele wir uns für das kommende Jahr gesteckt haben.

Das Jahr 2021 verging wie im Flug, und trotz des schwierigen Umfelds können wir auf ein großartiges Jahr mit vielen Weiterentwicklungen und Verbesserungen sowie mit viel Wachstum und Dynamik zurückblicken.

Was war 2021 also los?

  • Die Zahl der Anmeldungen bei Mailfence hat sich im Vergleich zum Vorjahr erneut verdoppelt und steigt weiter an!
  • Wir freuen uns sehr, Ihnen die Partnerschaft mit Thunderbird ankündigen zu können, die wir Anfang des Jahres geschlossen haben. Mozilla Thunderbird ist ein Open-Source-E-Mail-Client mit mehr als 20 Millionen Nutzern.  Mit dieser Integration können Thunderbird-Nutzer in wenigen Sekunden eine Mailfence-E-Mail-Adresse direkt aus Thunderbird heraus erstellen.
  • 2021 war auch ein Jahr des Aktivismus, um für ein besseres und sichereres Internet zu kämpfen. Mailfence und andere europäische Tech-Unternehmen forderten das EU-Parlament auf, das Datenschutzniveau in der EU nicht zu senken.  Wir schlossen uns auch einer breiten Koalition von Verbraucherschutzorganisationen, Bürgerrechtsgruppen, NGOs und Datenschutzexperten an, die die Regulierungsbehörden aufforderten, die datenschutzfeindlichen Praktiken im Zusammenhang mit überwachungsgestützter Werbung zu stoppen.
  • Wenn Sie mehr über die neuesten Funktionen von Mailfence erfahren möchten, lesen Sie am besten unsere Blog-Beiträge über das April- und das November-Update.  Sicherheit ist eine unserer wichtigsten Prioritäten. Wir arbeiten hart daran, unseren Nutzern die sicherste und vertraulichste Benutzererfahrung bei der Verwendung von Mailfence zu bieten. In den letzten Jahren haben wir mehrere neue Features veröffentlicht, um die Sicherheit aller Mailfence-Nutzer zu verbessern. Von DANE bis MTA-STS, WKD und VKS – erfahren Sie mehr über einige unserer Maßnahmen zum Optimieren der Benutzersicherheit mit dem Ziel, um Ihre Daten sicher zu halten.
  • Wir haben ein neues Look & Feel und eine neue Webseite eingeführt.
  • Und nicht zuletzt freuen wir uns, dass wir einige großartige neue Talente begrüßen durften.

Was wird uns 2022 bringen?

  • Unserer Meinung nach kann und sollte Technologie eine Triebkraft zum Wohl aller sein. Wir sehen es als unsere Verantwortung an, einen Dienst zu entwickeln, dessen Geschäftsmodell nicht auf Werbung und Effekthascherei basiert, wie in unserem Beitrag über Big Five Tech-Giganten erläutert. Sie können sich darauf verlassen, dass wir auch weiterhin einen Dienst ohne Tracking und Werbung und mit Respekt für Ihre Privatsphäre entwickeln werden.
  • Wir planen, 2022 viele aufregende neue Funktionen einzuführen, wie z. B.: Überblick über den Verbindungsverlauf (Sie können dies bereits nächste Woche erwarten), Dark Mode (in der Testphase), FIDO2-Authentifizierung, verschlüsselte Ordner und vieles mehr. Einige davon wollten wir bereits im letzten Jahr veröffentlichen. Wir haben aber aufgrund unseres kontinuierlichen Wachstums beschlossen, unsere Ressourcen auf Skalierbarkeit und vor allem Sicherheit zu konzentrieren.

Vielen Dank an Sie alle, dass Sie uns durch Premium-Abonnements unterstützen, die Botschaft weitertragen und uns in diesem Kampf für ein sichereres und vertrauliches Internet unterstützen. Wir wünschen Ihnen ein angenehmes, glückliches und erfülltes Jahr 2022.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien, damit Sie kein Update verpassen.

Im Namen von Mailfence
Arnaud & Patrick, Mitgründer
Privatsphäre ist ein Recht und nicht nur ein Feature

Das könnte dich auch interessieren …